[google16290ea9a2d9784c.html]

Dagmar Kotzian, Gesundheitspraktikerin BfG/Dozentin Sexualkultur

Ganzheitliche Körper- & Energiearbeit zur Persönlichkeitsentwicklung


Anfassen ist einfach - berühren ist die Kunst

 

Berührung ist Nahrung für die Seele, sie vermittelt Geborgenheit Angenommensein ... in wahrem Kontakt sein.

 

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan, über sie gehen wir mit unserer Umgebung ebenso in Kontakt wie mit den anderen Sinnen. Sie ist unsere physische Grenze - die Verbindung von unserer Innenwelt zur Außenwelt.

 

Über unsere Haut mit ihren vielen Zellvarianten bekommen wir eine Unmenge an Informationen über unser direktes Umfeld.

 

In der Kindheit ist Berührung essentiell für die Entwicklung.

 

Berührte Haut erinnert sich - immer

 

Leider verliert sich Berührung mit zunehmenden Alter sehr oft und in einem Zeitalter, in dem praktisch jede Berührung sexualisiert wird, verbreitet sich auch eine große Unsicherheit.

 

Die Mehrheit der Menschheit hungert regelrecht nach Berührung und wünscht sich entsprechende Angebote. Überall entstehen Kuschelparties und werden Kuschelstunden angeboten mit klaren Grenzen um einen sicheren Rahmen zu gewährleisten.

 

Dabei stehen wirklich absichtslose, achtsame, sinnliche, präsente, nährende Berührungen im Mittelpunkt

- ob bei reinen Kuschelbegegnungen oder in sexuellen Begegnungen.

Die schnelllebige Zeit lässt dafür selten einen Rahmen schaffen.

 

In Partnerschaften werden sinnvoll, sinnliche Berührungen sehr oft dem Alltag mit seinen vielfältigen Aufgaben geopfert und öffnet Unzufriedenheit die Türen.

 

Was ist nährende Berührung? Was macht sie aus?

Sie geht, im wahrsten Sinne des Wortes, unter die Haut und wird vom Körpersystem anders aufgenommen.

Sie lebt von Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Langsamkeit und Präsenz.

Wir können uns vertrauensvoll in die Begegnung begeben da wir unsere Grenzen respektiert wissen.

Nährende Berührung ist erlernbar.

 

Alle Menschen wünschen sich körperliche Nähe, kuscheln, gehalten werden

... sich mal enlehnen können.

*Auch Menschen in Heimen - dabei ist es absolut unwichtig ob es Pflegeheime, offene / geschlossene Wohngruppen oder Menschen mit Handicap sind.

 

Meine Angebote um Berührungsdefizite auszugleichen und/oder in Partnerschaften neu zu beleben:

 

Singles* Berührungsschule l Handarbeitsabende l Kuschelzeit

 

Paaren stehen folgende Optionen zur Auswahl:

Berührungsschule l Handarbeitsabende l SinnenReichTrilogie

 

Bei Fragen - ich bin nur einen Anruf entfernt.

 

Kontaktaufnahme

 

 

 

 


 

Impressum | AGB | Klienteninformation | Preise | FAQ | Kontakt | Anfahrt | Links | Gästebuch

© 2010 - 2019 Dagmar Kotzian